Pressemitteilungen

29.03.2019

Heimatverein ehrt langjährige Mitglieder

Quelle: Lingener Tagespost (Freitag, 29.03.2019)

26.02.2019

CHIA-Stiftung in Hoi An/Vietnam und Kiwanis Meppen/Lingen

Stehend v.l.: Uwe Langer, Wilhelm Wolken, Ch. Marten, Otto Lieber, Friedrich Kirschner, Frank Bachmann, Hans Determann, Leiterin Nguyen Thi Dung mit Kind, Siegfried Zech, Ingolf Lutz, Hermann Beestermöller, Günter Otten und Hermann Rugen.

Die dritte Asien-Reise von 10 Kiwanis-Freunden und zwei Gästen vom KC Meppen/Lingen sollte auch zur Organisation, Children's Hope in Action (CHIA) in Hoi An/Vietnam führen. Children's Hope in Action ist eine im Jahr 2006 gegründete Wohltätigkeitsorganisation, die die am stärksten benachteiligten Kinder und ihre Familien in der Provinz Quang Nam betreut und unterstützt.

Die Gründerin Robyn Morley arbeitete ehrenamtlich in einem Waisenhaus mit behinderten und benachteiligten Kindern. Während dieser Zeit im Waisenhaus half sie auch einigen kranken und behinderten Kindern, die noch bei ihren Familien lebten. Sie bemerkte eine große Lücke in der Verfügbarkeit von Diensten in Hoi An für diese Kinder und stellte fest, dass viele Familien aufgrund ihrer finanziellen Bedingungen gezwungen waren, ihre Kinder ins Waisenhaus zu schicken, um Zugang zu einer Behandlung zu erhalten.

Die CHIA konzentrierte ihre Bemühungen und Ressourcen zunächst auf drei Schlüsselbereiche - Gesundheits- und medizinische Unterstützung, Behindertenhilfe und Bildungsunterstützung. Inzwischen unterstützt CHIA über 500 Kinder in der Provinz Quang Nam. Künftig möchte die Organisation auch in ländlichen Gebieten tätig werden. Insbesondere auf dem Land ist Kindern wegen der schwierigen sozialen und finanziellen Situation ihrer Familien ein Schulbesuch nicht möglich oder aber der Zugang zu guter Ernährung verwehrt.

Das Büro von Children's Hope in Action befindet sich in Hoi An City. CHIA ist eine Nichtregierungsorganisation (NGO), die eine Reihe von Dienstleistungen für benachteiligte Kinder in der weiteren Provinz Quang Nam anbietet. In zentraler Lage gehört diese Provinz zu den ärmsten Gebieten in Vietnam, in denen viele Familien mit weniger als drei Dollar pro Tag überleben müssen. Das Wachstum in Vietnam war in den letzten zehn Jahren enorm und CHIA unterstützt Kinder, ihre Familien und ihre Gemeinschaften, um bei diesem Wachstum auch eine bessere Zukunft für alle zu schaffen.

Den Kontakt zur Einrichtung hatte KC Freund Frank Bachmann hergestellt. Schatzmeister Uwe Langer hatte wegen der hohen Überweisungsgebühren den Spendenbetrag in bar dabei. Wir freuen uns, auch auf dieser Asien-Reise ganz dem Kiwanis-Motto "Serving the children of the world" nachkommen zu können, so KC-Freund Siegfried Zech. Die Begrüßung war herzlich und nach ein paar einführenden Worten der Leiterin Nguyen Thi Dung konnten die Kinder auch schon die mitgebrachten Spiele testen. KC Präsident Friedrich Kirschner bedankte sich und übergab unseren Spendenbetrag für die äußerst notwendige Arbeit vor Ort.

20.11.2018

Ekaterina Litvinseva zaubert mit Klang und Ton

Foto: Peter Löning
Quelle: Lingener Tagespost (Dienstag, 20.11.2018)

14.11.2018

Konzert für den guten Zweck

Quelle: EL-Kurier (Mittwoch, 14.11.2018)

05.11.2018

Charity-Konzert im Lingener Christophorus-Werk

Quelle: Lingener Tagespost (Montag, 05.11.2018)

17.07.2018

Kiwanisclub Meppen/Lingen fördert "Ankerland"

Quelle: Lingener Tagespost (Dienstag, 17.07.2018), S.17

04.07.2018

Sie haben es versucht - und geschafft

Quelle: Lingener Tagespost (Mittwoch, 27.06.2018)

29.06.2018

8. Schulranzen-Aktion des Kiwanis-Club Meppen-Lingen

Quelle: Lingener Tagespost (Samstag, 09.06.2018)

30.05.2018

Frischer Spargel im Angebot

Quelle: EL-Kurier (Mittwoch, 30.05.2018), S.3

15.01.2018

Erlös aus Gemeindefest geht an Kinderschutzbund

Quelle: Lingener Tagespost (Montag, 15.01.2018), S.10

05.01.2018

Bäume für einen guten Zweck

(v.l.) "kleinvieh"-Geschäftsführer Thomas Pieper, Kiwanis-Vorstand Siegfried Zech, Gabriele Sickmann und kleinvieh-Geschäftsführer Claus Diekel (Quelle: Keuper-Foto)
Quelle: Meppener Tagespost (Dezember 2017)